1.    Unsere Identität kommt nicht nur aus uns.

Vielleicht kann ein alter Satz es erklären: Christus hat für Euch bezahlt und euch freigekauft, so dass ihr jetzt ihm gehört. (1.Korinther 7,23).

Jesus Christus schenkt uns die große Freiheit – Er „stellt unsere Füße auf weiten Raum“.

Wir wissen woher wir kommen, wir wissen wohin wir gehen und wir wissen um einen wunderbaren Sinn in unserem Leben.

Wenn einer für dich stirbt, musst du ihm sehr wertvoll sein.

Wir glauben, dass Jesu Tod am Kreuz für uns – nein, für jeden Menschen - geschah.

Von ihm geliebt sein, ihm wichtig sein – das ist unser Lebenssinn – alles andere folgt daraus.

Zugegeben: dieses Wissen bestimmt uns nicht immer. Aber wir sind auf einem guten Weg es zu verinnerlichen. Jeden Tag neu und wir helfen einander dabei, das macht froh!

2.    Wir glauben, dass Gott ein Gott der Befreiung ist.

Die Grundlinie der jüdischen Bibel, unseres Alten Testamentes, ist der Glaube an einen Gott, der sein Volk aus der Gefangenschaft in die Freiheit führt.

Gott ist ein Gott, der Geschichte schreibt. Er ist nicht nur tragender Grund hinter dem Urknall. Er greift ein und gestaltet. Auch wenn wir uns davor hüten müssen zu definieren, wo und wie er eingreift.

Von den Propheten lernen wir, dass Gott kein Schicksal ist, sondern auch nicht eingreift und den Menschen gestalten lässt, aber immer das Gute für Mensch und Volk will und einst die Welt zu seinem guten Ziel vollenden wird.

3.    Wir glauben, dass Gott der Vater Jesu Christi ist.

Ein persönlicher Gott, ein liebender Gott wie ein Vater oder eine Mutter. Er will nicht Krieg oder Tod.

Wir wollen diesen Glauben festhalten, auch wenn unsere Welt anderes lehren will, auch wenn sich daraus viele Fragen ergeben.

Wir wissen nicht, warum Liebe das Leid nicht verhindert. Manchen Widerspruch müssen wir aushalten.

4.    Wir glauben, dass Menschen, die aus der Freiheit leben, berufen sind diese Freiheit anderen weiter zu geben.

Wir glauben, dass Menschen, die an dem Widerspruch von Liebe und Leid leiden, berufen sind für diesen Gott zu leben, Jesus Christus sichtbar zu machen und mitzuwirken an einer gerechteren und friedlicheren Welt.

 

SERMON-online
Predigtdatenbank im Internet

bibleserver.com–Bibel in Internet

Die Losungen
Herrnhuter Brüdergemeinde

Krippen von Hans Grüner +

Andachten von radio m

Radio AREF 92,9

 

 

Weitere Infos über Klick auf unterstrichenen Text, auf »+« oder auf die Links!

 

 

 

m4_0502_ueberuns_botschaft2.htm / 03.11.17 / © 40Mann